Ja, die Headline verspricht nicht zuviel: Der Tefal Optigrill sorgt für den optimalen Garpunkt. Glaubst Du nicht? Macht er aber! Und das ist noch lange nciht alles.

Zugegeben: Ich bin wirklich experimentierfreudig, was neue Küchengeräte angeht und gerade erst ist die Eismaschine rausgeflogen, um Platz für den Sous-Vide-Garer zu machen, doch den Tefal Opti-Grill möchte ich nicht mehr missen. Die Vorteile eines Kontaktgrills sollten bekannt sein. Nicht nur Fleisch, Fisch und Gemüse, sondern auch Sandwiches und Burritos bekommen den letzten Schliff.

Doch der Opti-Grill kann mehr. Die sich langsam verfärbende LED-Anzeige (auf der rechten Seite des Fotos zu sehen), verfärbt sich entsprechend des Garpunktes. Zwar misst der Optigrill nicht die Temperatur des Fleischs, aber dessen Dicke. Udn kombiniert mit dem richtigen Programm, sind die Ergebnisse vorzeigbar. Nach meinen Erfahrungen muss das Fleisch dafür aber kühlschrankkalt sein.

Und nicht nur das: Die Platten sind entnehmbar und spülmaschinengeeignet – das erleichtert das Arbeiten extrem.

Hat er auch Schwächen? Naja, eine Kleinigkeiten vielleicht: Er kann einfach keine Würstchen braten. ich weiß, auch dafür hat er ein Programm, aber die Ergebnisse sind wenig überzeugend.

Was aber nichts heißen soll. Im Großen und Ganzen ein toller Küchenhelfer, der aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken ist!

Den Optigrill bekommt Ihr auch hin und wieder im Angebot in diversen Supermärkten. Allerdings gibt es auch bei Amazon immer wieder Angebote. Wie hier derzeit für knapp unter 130 Euro.