Es mag nach einer Übertreibung klingen, aber das hier ist der beste Burger, den wir je gegessen haben!
Das Patty wird mit einer Mischung aus Käse und Chili gefüllt, anschließend mit Speck ummantelt und gebraten. Anschließend wird das Burger-Bun ganz klassisch mit Friseé-Salat, Tomatenscheiben und Gurkenscheiben belegt. Eine wahre Geschmacksexplosion ist das Ergebnis. Aber Vorsicht: nicht den Mund verbrennen!

Zutaten für einen Burger:
200 g Rinderhackfleisch
6 Scheiben Bacon
3 Scheiben Chester
1 Burgerbrötchen
Friseé-Salat, Tomate, Gurke
Chili nach Belieben
Ketchup und Mayonnaise

Die Zubereitung ist denkbar einfach: 200 g Rinderhackfleisch gut kneten, dann in zwei Teile trennen (150 g und 50 g). Anschließend aus den 150 g Hackfleisch ein Patty formen. In der MItte des Pattys eine Mulde drücken. Diese mit der kleingehackten Chili und dem Chester füllen. Dann aus dem verbliebenen Hackfleisch einen flachen Deckel formen und das Patty vorsichtig verschließen.

Das gefüllt Patty wird nun von oben mit drei Scheiben Bacon belegt und vorsichtig gewendet. Den überstehenden Bacon auf der anderen Seite umklappen und diese Seite nun ebenfalls mit drei Scheiben Bacon belegen. Dann das Patty in einer großen Pfanne scharf anbraten und bei verringerter Hitze gut durchbraten  schließlich soll der Käse in der Mitte schmelzen!

Das Patty, bevor es in der Pfanne gebraten wird:

Burger Patty - mit Speck ummantelt

Und nachdem es in der Pfanne gebraten wurde:

Nun das Burgerbrötchen aufschneiden, kurz im Backofen anrösten, dann die Unterseite mit Ketchup, die Oberseite mit Mayonnaise bestreichen. Anschließend die Unterhälfte mit Salat, Tomatenscheiben und Gurkenscheiben belegen. Dann das Patty hinzufügen und mit der Oberseite des Brötchens bedecken. Fertig ist der beste Burger, den wir je gemacht haben  guten Appetit! Geht es noch besser? Klar! Mit selbst gebackenem Burger-Brötchen. Doch das heben wir uns fürs nächste Mal auf!

Und für alle, die lieber ein Video der Zubereitung sehen möchten, voilà, viel Spaß: